Dienstag, 4. Juni 2013

Men in Black 4: Will Smith nicht mit dabei?

Könnt Ihr Euch einen weiteren Teil der Men in Black ohne Will Smith vorstellen? Immerhin hat der damals noch junge Will Smith den Film mit seinem Charme erst zu dem gemacht was es heute ist. Ein mächtiges Franchise in den Händen von Sony. Allein Men in Black 3 hat im letzten Jahr satte 625 Millionen Dollar eingespielt. Ein vielfaches der Produktions- und Werbekosten. 

Daher ist es nicht verwunderlich das Sony Entertainment  Men in Black 4 vorbereitet. Um das Drehbuch kümmert sich derzeit Oren Uziel, die gleichzeitig auch an 21 Jump Street 2 arbeitet. Allerdings hat Oren Uziel bereits von Sony die Vorgabe, die Story ohne Will Smith umzusetzen bzw. ihn leicht integrieren zu können, sollte er sich umentscheiden.

Denn in einem Interview mit Collider zu seinem neuen Film After Earth ließ Will Smith verlauten, dass er glaubt das Drei Folgen Men in Black genug für ihn seien - generell sind Drei Sequels wirklich ausreichend um eine Story zu erzählen. Aber er wird sich den Entwurf anschauen - und wenn es sich richtig anfühlt und Zeit dafür ist wird er auch nicht stur sein.

Obwohl sich Will Smith hierbei eine Hintertür offen hält hört sich alles danach an als ob uns eine komplette Neubesetzung in Men in Black 4 erwartet. Tommy Lee Jones hat sich bis zum heutigen Tage ebenfalls nicht dazu geäußert.



Quelle: slashfilm