Freitag, 12. April 2013

Tarzan: Warner Bros. streicht das Projekt

Das sind wiederrum keine schönen Neuigkeiten am Freitag Morgen. Das ambitionierte Projekt Tarzan mit Star Regisseur David Yates wurde auf Eis gelegt. Zu hoch seien die Produktionskosten, hieß es in einer kurzen Stellungnahme. Man habe zwar versucht das Budget auf ein erträgliches Niveau zu reduzieren - allerdings scheint das nicht geklappt zu haben. Dabei war der Cast schon voll im Gange. Hatte man die Hauptrollen mit Alexander Skarsgård und Jessica Chastain schon unter Dach und Fach. Auch Jamie Fox sollte die letzte große Rolle in dem Film erhalten, auch wenn es hier noch das ein oder andere zu klären galt.

Das Warner Bros. schon des öfteren kurz vor Produktionsstart Projekte eingestampft hat ist bekannt. So erging es der Verfilmung des Anime Kultklassikers Akira sowie dem Abenteuerfilm Arthur & Lancelot.

Zwar werde man über eine Neuverfilmung erneut nachdenken, aber vor 2015 erwartet uns in dieser Richtung wohl nichts mehr. Schade - gab schon lange keinen Tarzan Streifen mehr. Kein Urschrei wird durch den Dschungel fegen.



Quelle: deadline