Mittwoch, 19. Juni 2013

Feuchtgebiete: Trailer ist online - wer das wohl gut findet?

Ein Buch was sich über 2.5 Millionen mal verkauft hat muss etwas beinhalten, was die Massen fasziniert. Feuchtgebiete von Charlotte Roche gehört wohl dazu. In Ihrem Buch Feuchtgebiete nimmt sie kein Blatt vor den Mund. Sie experimentiert beim Masturbieren gern mit Gemüse. Körperhygiene ist ihrer Ansicht nach weit überschätzt. Sie provoziert ihre Umwelt, indem sie ganz unmädchenhaft ausspricht, was andere nicht einmal zu denken wagen: Das ist Helen Memel! Helen ist eine Herausforderung für ihre geschiedenen Eltern - und wünscht sich doch nichts sehnlicher, als eine wiedervereinte Familie. Geborgenheit findet sie nur bei ihrer Freundin und Blutsschwester Corinna, mit der sie kein gesellschaftliches Tabu auslässt. Als Helen sich eines Tages bei einer missglückten Intimrasur verletzt, muss sie ins Krankenhaus. Dort ist sie nicht nur für Chefarzt Prof. Notz ein ungewöhnlicher Fall. Ihr ungestümer Witz und ihre Wahrhaftigkeit machen sie zu einer Sensation im ganzen Krankenhaus. Helen wittert die Chance, ihre Eltern am Krankenbett wieder zu vereinen und findet in ihrem Pfleger Robin einen Verbündeten, dem sie dabei gehörig den Kopf verdreht.

Nun ist der erste Trailer zu der am 22. August 2013 startenden Kinoverfilmung mit Christoph Letkowski, Meret Becker, Axel Milberg, Marlen Kruse, Peri Baumeister, Edgar Selge und Harry Baeronline gestellt worden - und meine ganz ehrliche Meinung ist - er ist beschissen! Denn nicht alles was in einem Buch funktioniert, funktioniert auch in einem Film. Aber jedem das seine.



Quelle: youtube