Donnerstag, 2. Mai 2013

Jane Got a Gun: Bradley Cooper, kaum dabei - schon wieder weg!

So langsam stellt sich die Frage was denn da wirklich hinter den Kulissen los ist! Der vom Pech geplagte Streifen von Natalie Portman, Scott Steindorff und Aleen Keshishian will einfach nicht in die Gänge kommen. Erst Anfang des letzten Monats gab es glücklicherweise endlich gute Nachrichten vom Filmset, als Bradley Cooper für Jude Law als Böser Bube verpflichtet werden konnte. Doch heute ereilt uns die Nachricht, dass nun auch Bradley Cooper wieder ausgestiegen ist. Gründe hierfür wurden natürlich keine genannt - aber man kann davon ausgehen, dass sich das Filmprojekt langsam aber sicher in ein finanzielles Desaster verwandelt. 

An aufgeben ist trotzdem nicht zu denken. Die Verhandlungen für einen Nachfolger laufen auf hochtouren. Im Gespräch sind  Joseph Gordon-Levitt, Jake Gyllenhaal, Tom Hiddleston und Tobey Maguire.

Der Film, den mittlerweile Gavin O´Connor als Ersatz für Lynne Ramsey in der Regie übernommen hat, dreht sich um junge Frau (Portman) die vor einer schwierigen Entscheidung steht. Nur Ihr Ex-Freund kann ihrem Mann helfen den Kopf aus der Schlinge zu ziehen. Denn dieser ist als gesetzloser gebrandmarkt und wird von einer Gang gejagt die nach seinem Leben trachtet.



Quelle: comingsoon (Photo Credit: Dan Jackman / WENN.com)