Freitag, 2. August 2013

Avatar: 20th Century Fox und James Cameron erhöhen auf eine komplette neue Triologie

Na wenn das mal keine bombastischen Nachrichten für alle Avatar Fans da draußen ist. Heute hat 20th Century Fox verkündet, das die Anzahl der kommenden Sequels zu dem erfolgreichsten Film aller Zeiten von 2 auf 3 Teile angehoben worden ist.



Begründet hat dies James Cameron mit der einfachen Aussage, dass es soviel zu erzählen gäbe. Die Charaktere haben sich in Phase, in der sie schrieb so vielfälltig weiterentwickelt, dass zwei Filme einfach nicht ausreichen würden um alles auf die Leinwand zu bringen was er zeigen will. Allerdings kann er dieses Mammut Projekt nicht alleine stemmen - und so hat er sich die erfolgreichen Autoren Josh Friedman (War of the Worlds), Rick Jaffa & Amanda Silver (Rise of the Planets of the Apes) und Shane Salerno (Savages, Salinger) an Bord geholt.

Alle 3 Avatar Sequels werden am Stück gedreht uns uns ab Dezember 2016 jährlich in die Welt Pandora entführen. Das 20th Century Fox für die Pläne von James Cameron immer ein offenes Ohr hat und ihm eigentlich keine Steine in den Weg legt, kann man in der über 30 jährigen Partnerschaft nur zu gut verstehen. Immerhin lieferter James Cameron für 20th Century Fox mit Avatar und Titanic die beiden erfolgreichsten Filme aller Zeiten ab - und das ohne einen großen Namen wie Harry Potter oder Batman in der Hinterhand zu haben. Doch nicht nur die beiden Filme zeugen von einer erfolgreichen Partnerschaft. Angefangen hat alles mit Aliens - dem Sequel zu dem Kultfilm schlechthin. Weiter ging es mit The Abyss und dem Blockbuster True Lies mit Arnold Schwarzenegger. Kein Grund also nicht auf das Bauchgefühl vom Meister persönlich zu hören. ... auch wenn ich finde, das Herr Cameron etwas abgehoben daherkommt.