Donnerstag, 12. September 2013

Dracula Untold: Dracula ohne Beisserchen?

Heute hat Universal Pictures den Titel des in Produktion befindeten Dracula: Year Zero in Dracula Untold geändert. Dieser Titel nähert sich der Thematik des Filmes wie Luke Evans in einem Interview von sich gab.



Da Luke Evans die Hauptrolle inne hat und somit Dracula verkörpert, muss er wissen um was es in der Neuauflage des Gruselklassikers geht. Allerdings sollen wir nicht denken, dass es sich um einen Dracula wie in Bram Stoker's Roman handeln wird. Es geht um die Geschichte eines Mannes, der zu Dracula wird. Und es wird kein schlechter Kerl sein.

Allem Anschein nach wird hier die Originalgeschichte von Fürst Vlad III. Draculea, auch bekannt als Vlad der Pfähler. Er lies zur Abschreckung seiner Feinde die Köpfe der gefangenen Soldaten auf Pfähle stecken. In manchen Erzählungen wird er als Held gepriesen, der sein Volk vor dem drohenden Untergang bewahrte - in anderen als grausamen Tyrann. Eine Art Historienfilm aus dem wohl bekanntesten Stoff der Menscheitsgeschichte zu machen - denn wer kennt Dracula nicht - ist ein feiner Zug von Universal Pictures. Hoffen wir auf eine fabelhafte Umsetzung, welche sich vom derzeitigen Popcornkino abhebt.