Dienstag, 27. August 2013

James Bond 24: kommt der alte Witz zurück?

Schlussendlich macht der erfolgreichste James Bond Regisseur nun doch weiter und wird als erster seiner Gattung zwei Filme des Kultspiones Ihrer Majestät hintereinander in Szene setzen. Das die Produzenten dies mit allen möglichen Mitteln durchsetzen wollten, war nach einem Einspielergebnis von über 1 Milliarde Dollar - und zwar ohne 3D - selbstredend.



Sam Mendes wird also wieder das Ruder übernehmen und Daniel Craig in die Hauptrolle des James Bond schlüpfen. Letzterer ließ bei einem Interview auch einige Interessante Informationen für die Fans zurück. Hier verkündete er, dass er hofft den alten Charme und Witz bzw. die Ironie aus den Bondfilmen alter Zeiten wieder aufgreifen zu können. Aber es muss auch Sinn ergeben, denn für Slapstick ist er gänzlich ungeeignet. Er kann das einfach nicht glaubhaft rüberbringen wie andere Schauspielkollegen. Daher sind die reservierten Rollen für ihn besser geeignet - wohl war, oder habt ihr Daniel Craig jemals in einem Film lachen gesehen? Nicht länger als 1 Minute überlegen!

Ob die Filme zu Ihren Ursprüngen zurück kehren wird nur John Logan wissen, denn dieser wird Sam Mendes das Drehbuch liefern. Bleibt nur noch die Frage, wann man ein solches Projekt am Besten ins Kino bringt? Wie wäre es mit dem Jahr 2015? Hört sich doch gut an - denn dort sind noch nicht viele große Blockbuster plaziert ;-)