Montag, 29. April 2013

Transformers 4 und Ninja Turtles: Michael Bay im Interview

Per Moviefone erreichen uns interessante Aussagen von Blockbuster-Gigant Michael Bay zu seinen neuen Projekten Ninja Turtles und Transformers 4. Da Pain & Gain bereits in den USA die Kinosäle ziert hat Michael Bay hierfür nun genug Zeit.

Kommen wir erst einmal zu den Ninja Turtles von Jonathan Liebesmann mit Megan Fox, Alan Ritchson,  Jeremy Howard, Pete Ploszek und Noel Fisher. Hierzu musste Michael Bay eine Menge Kritik einstecken, nachdem er die beliebten Mutanten kurzerhand zu Aliens gemacht hatte. Nun scheint er doch zurück zu rudern und ließ in dem Interview verlauten, dass er falsch von der Presse zitiert worden sei. Er habe soetwas nie gesagt und hatte bislang nur keine Zeit die Zitate zu revidieren. Alles in dem Film wird von den Erschaffern der Turtles geschrieben und ist sehr nah am Original gehalten und ist authentisch. Er hört sehr genau auf die Fans und ist sich sicher, das sie sehr zufrieden mit dem Film sein werden. Der erste Look der Ninja Turtles sei großartig.

Auch zu Transformers 4 gab es ein Update an dieser Stelle. Für Ihn sei es wichtig das Franchise frisch und neu zu halten und nicht auf dem alten Stand zu verweilen. Daher wird alles in dem Film einen Redesign unterzogen. Dafür gibt es sogar einen plausiblen Story Hintergrund. Der Film wird also nicht nur mit neuen Darstellern rund um Mark Wahlberg, Jack Reynor, Nocola Peltz und Stanley Tucci aufwarten, sondern auch mit alten bekannten Autobots wie Optimus Prime im komplett neuen Gewand.

Die Ninja Turtles erwarten uns am 15. Mai 2014 im Kino und die Transformers 4 fast genau zwei Monate später am 17. Juli 2014.




Quelle: comingsoon (Photo Credit: Adriana M. Barraza / WENN.com)